blogbuster24.de

News rund um die Welt
XML Feed


07
Jan

SEO: Suchmaschinenoptimierung ist das A und O

www
Wer möchte, dass seine Seite im Internet wirklich präsent ist, kommt am Zauberwort SEO nicht vorbei. SEO ist die Abkürzung für Suchmaschinenoptimierung und beinhaltet Maßnahmen, die dafür sorgen, dass eine Website bei Google möglichst weit vorne landet und man Geld verdienen kann mit der Webseite.

Wenn es darum geht, etwas im Internet zu suchen und zu finden, ist Google das absolute Nonplusultra. Fast 90% aller Suchanfragen laufen über den Marktführer. Das hat allerdings zur Folge, dass nur die Seiten, die bei Google auf den vorderen Plätzen positioniert sind, auch wirklich von den Nutzern gefunden werden. Für immer mehr Unternehmen ist es wichtig oder sogar entscheidend für den Geschäftserfolg, von Interessenten, Besuchern und potentiellen Kunden gefunden zu werden – und zwar möglichst schnell und möglichst vor der Konkurrenz. Bei der Google-Suche auf den vorderen Plätzen zu landen, ist heutzutage also unerlässlich für viele Unternehmen.

Mit SEO bei Google ganz vorne landen

Aber wie genau schafft man es, seine Website bei Google möglichst weit vorne zu positionieren? Das Zauberwort lautet Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO. Die Optimierung erfolgt in zwei Bereichen: on page und off page – also auf der Webseite selbst ebenso wie fernab der zu optimierenden Seite. Maßnahmen für die On-Page-Optimierung sind die Verbesserung und Optimierung des Content, sowohl inhaltlich als auch technisch. Dazu gehören die Verwendung der richtigen Keywords, die Formatierung, Bilder, Header und Tags der Seite. Die Off-Page-Optimierung hingegen bezeichnet alle Maßnahmen außerhalb der zu optimierenden Website. Dabei geht es vor allem um die Herausbildung einer Linkstruktur durch Linkpartnerschaften mit anderen Webseiten. Auf diese Weise kann man sich besser in bestimmten thematischen Bereichen positionieren. Dazu kommen die sogenannten Social Signals, also die Verbindung mit sozialen Netzwerken wie Facebook. Likes, Shares und Comments zeigen, wie intensiv sich die Nutzer der Seite innerhalb sozialer Netzwerke austauschen.

Wer mit seiner Webseite also wirklich erfolgreich im Internet sein will, kommt an einer professionellen Suchmaschinenoptimierung nicht vorbei. Verschiedene Agenturen und Experten wie zum Beispiel der SEO Spezialist Terra-Codes helfen dabei, die Google-Position erheblich zu verbessern und somit mehr Besucher und Interessenten auf die jeweilige Webseite zu locken.


18
Okt

Herbstzubehör für Windhunde

Hunde
Nicht nur der Mensch, sondern auch der Hund freut sich über ein neues Design in der kühlen Jahreszeit. So wird es, um nur ein Beispiel zu nennen, wenn die Blätter von den Bäumen fallen und die Herbstsonne sich im tiefen Stand zeigt Zeit für ein neues und attraktives, gegen Witterungseinflüsse resistentes Hundehalsband. Hochwertige Qualität und vielseitige Designs und Ausführungen zeichnen die modernen Halsbänder für den vierbeinigen Liebling aus. Eine ganz besondere Auswahl an hochwertigem Zubehör, insbesondere für den Windhund, findet man bei Dog`s Finest. Egal, ob man eine passende, modisch schicke Leine, ein Windhundhalsband oder aber ein schönes Hundegeschirr sucht – hier steht der Hund wirklich an erster Stelle, was sich ganz besonders in den vielseitigen Angeboten äußerst. Hier schlagen die Herzen der Hundebesitzer höher!

Ein Spezialist für den Windhund
Das Beste ist für den vierbeinigen Freund gerade gut genug! Dies können Hundehalter ihrem vierbeinigen Familienmitglied zeigen, in dem sie sowohl bei der Entscheidung für Futter und Leckerlis, aber auch beim Kauf eines neuen Hundehalsbandes keine Kompromisse eingehen und sich für nachhaltige Qualität und ein schickes Design entscheiden. Für kleine und kurzhaarige Hunde, wie beispielsweise den Windhund, gibt es im breit gefächerten Sortiment nicht nur eine große Auswahl zum Windhundhalsband, sondern auch Deckchen und schützende Kleidung vor der herbstlichen Kälte. Als Spezialist für Windhunde weiß der Anbieter, worauf es bei den filigranen und sehr zierlichen Windspielen, bei Greyhounds und Whippets ankommt und womit man dem kleinen Begleiter nicht nur eine Freude machen, sondern ihn auch vor Nässe und Kälte schützen kann. So wird der herbstliche Spaziergang nicht zum Albtraum, sondern zu einem ganz besonderen Erlebnis für Hund und Hundebesitzer.

Vielfältige Ausführungen für besondere Hundebedürfnisse
Windhunde erfordern eine ganz besondere Aufmerksamkeit und benötigen aufgrund ihrer sehr kurzen Haare und fehlenden Unterwolle speziellen Schutz in der kühlen Jahreszeit. Aus diesem Grund präsentiert sich das Zubehör für Windhunde in vielseitiger Ausführung und lässt eine Menge Spielraum in der farblichen Entscheidung. Halsbänder und mehr an Zubehör, welches speziell für den Windhund angeboten wird, ist für exklusive Anforderungen und naturverbundene Familien in hochwertiger Qualität und enormer Vielfalt im Design erhältlich. Ganz nach dem Motto – edler Hund – edles Zubehör lässt sich das Zubehör für den Windhund ganz individuell zusammenstellen. Den persönlichen Vorlieben sind dabei (fast) keine Grenzen gesetzt. Allerdings ist es sehr wichtig, vor dem Kauf die Maße des Hundes genau zu ermitteln. Schließlich soll sich der Hund ja in seinem Outfit 100% wohl fühlen…


13
Jun

Neue Tanzarten lernen

tanzen
Tanzen gehört in allen Gesellschaftsschichten und Kulturkreisen zu den ausdrucksstärksten Möglichkeiten, Emotionen zu äußern. Ob mit sportlichem Ehrgeiz, religiöser Motivation oder Spaß an der Freude behaftet; Tanzen hält fit, macht Spaß und lässt Gleichgesinnte kennen lernen. Neben den klassischen und lateinamerikanischen Tänzen kreieren passionierte Tänzer in aller Welt aktuelle Trends und gänzlich neu definierte Bewegungsmuster. Häufig entwickeln sich bekannte Tanzstile weiter und erfinden eigenständige Choreografien, die auf die modernen Rhythmen trendiger Musikstile passen.

Auf dem Tanzteppich einer Zumba-Tanzschule erlernt man die Bewegungsabläufe, die diese neuen Tänze von sportlich motivierten Schülern verlangen. Beeinflusst wurde die neue Tanzart von den bereits legendären lateinamerikanischen Stilen Samba, Cha-Cha-Cha, Tango oder Soca, wenngleich auch Bauchtanzelemente, Hip-Hop-Moves oder Flamencobewegungen darin einfließen. Obwohl keinen strengen Regeln oder Schrittfolgen unterworfen, wird Zumba als neuer Tanzstil angesehen, der es bis dato in Musikvideos oder auch auf internationales Parkett brachte.

Auf dem ursprünglich britischen Fernsehsender MTV wird das Programm hauptsächlich von Musikvideos bekannter Sänger und Gruppen gestaltet. Passend zu den dort gezeigten Bildern hat sich ein neuer Tanzstil herauskristallisiert, der sich die Bewegungen der teilweise prominenten Vortänzer aneignet. In Tanzschulen wird dieser Tage der sogenannte MTV-Dance angeboten. Teilnehmer eines solchen Kurses tanzen in der Gruppe die Choreografien verschiedener Videos nach, ergänzen jene oder überlegen sich passende Tanzschritte. Aufgrund der unterschiedlichen Künstler wird so zu Klängen getanzt, die Elemente aus Pop, HipHop, Streetdance, Modern Dance, Funky Jazz oder Showdance vereinen können. Auf Michael Jacksons tanzbaren “Thriller” entfallen ebenso mehrere Unterrichtseinheiten, wie auf die Videos von Bruno Mars oder Shakira.

Weiterhin passend zu der Vormachtstellung der südamerikanischen Musik- und Tanzstile, gehört Reggaeton zu der Welle, die aktuell jeden Tanzteppich der Welt einzunehmen versteht. Als Nachfolger des jamaikanischen Reggae lassen die beschwingten Rhythmen aus Puerto Rico neue Schritte erfinden und sich der Mischung aus Merengue Hip Hop, Dancehall, originärem HipHop und elektronischer Tanzmusik hingeben. Als freier Tanz verlangt er keine explizit festgelegte Schrittfolge, doch werden seine Grundelemente, die sich hauptsächlich aus Salsa- und Merengueeinflüssen zusammensetzten, in vielen Tanzschulen an Lernwillige vermittelt. Da zunehmend Reggaeton-Töne Veranstaltungen und Lokalitäten erfüllen, besteht bei vielen Tänzern das Bedürfnis, die Prinzipien des fröhlichen und temporeichen Tanz zu erlernen.


08
Mai

Irland – verzauberte Insel im Atlantik

Ireland
Die irische Insel besteht aus einer wunderschönen hügeligen Küstenregion, die eine Ebene mit zahlreichen Seen umschließt. Die beiden größten Seen des Landes sind der Lough Corrib sowie der Lough Neagh. Im Südosten von Irland liegen die Macgillicuddy’s Reeks mit dem knapp eintausendfünfzig Meter hohen Carrauntoohil, dem höchsten Berg der Insel. Eine Reihe traumhafter Nationalparks locken Naturliebhaber, die Städte Kultur- und Architekturfreunde.

Belfast – Stadt der Titanic

Belfast gehört zu Nordirland und ist britisches Territorium. Sehr sehenswert sind in der Stadt das 1906 gebaute Rathaus sowie die von 1788 stammende öffentliche Bibliothek, die Linen Hall Library. Gegenüber der Oper, nahe der anglikanischen Church of Ireland ist der Cronw Liquor Saloon, das älteste Pub Nordirlands. Vom Cavehill, dem “Schlossberg” bietet sich dem Besucher ein fantastischer Blick über die Landschaft. Im Hafen von Belfast wurde die Titanic gebaut, die am 2. April 1912 ihre Jungfernfahrt antrat, bereits am 14. April nach der Kollision mit einem Eisberg sank und dabei zwischen 1490 und 1517 Mensch in den Tod riss.

Dublin – Hauptstadt mit historischem Flair

Dublin, Baile Átha Cliath, ist die größte Stadt Irlands. Der Name bedeutet auf Deutsch “Stadt an der Hürdenfurt”. Der Stadtteil Temple Bar am Südufer des Flusses Liffey stellt das Kulturviertel der Metropole dar. Enge Gassen, mittelalterliche Gebäude und hübsche Plätze prägen das Bild. Die georgianische Architektur von Dublin beeindruckt nicht nur Architekturkenner. Neben den interessanten Sakral- und Profanbauwerken ziehen auch die zahlreichen Museen sowie die wunderschönen Parkanlagen die Gäste an. Bei den Gärten lädt insbesondere der National Botanic Gardnes of Ireland mit seinen Themengärten sowie Gewächshäusern zu einem informativen Bummel ein. Eine Unterkunft in Dublin zu bekommen stellt kein Problem dar, es stehen alle Kategorien zur Verfügung.

Besondere Sehenswürdigkeiten der Insel

Nahe Dublin liegt das Tal der Könige, der Newgrange Bru na Boinne, Europas größte Ansammlung von Kulturdenkmälern. Monolithen, Ringwälle und Forts sowie die sehr alte Gräberfelder Newgrange, Knowth und Dowth bilden eines der wichtigsten touristischen Ziele Irlands. Der Giant’s Causeway bei Belfast gehört zu wohl berühmteste Naturwunder in Europa. Die Iren bezeichnen diesen Damm der Riesen als achtes Weltwunder. Mehr als vierzigtausend Basaltsäulen in fantastischen Formationen sind im Meer zu sehen. Auf einer Rundreise darf der Ring of Kerry, eine Panoramastraße im Westen Irlands nicht fehlen. Malerische Küstenstreifen mit verträumten Dörfern wechseln sich ab mit herrlichen Berg- und Tallandschaften. Eine uralte Klosterruine, verzauberte Eichenwälder sowie ein Nationalpark mit einem traumhaften See liegen auf der Router. Die Wicklow Mountains zeigen ein anderes Bild von Irland, sie sind der blühende Garten der Insel. Prächtige Gebirgszüge in einer unendlich scheinenden Landschaft, Wasserfälle, glasklare Seen und einsame Täler machen die Region zu einem unvergleichlichen Paradies. Das Klosterdorf Glendalough hat eine fast schon magische Ausstrahlung und lässt die hübschen Sagen und Legenden über die Insel plötzlich in einem ganz anderen Licht erscheinen.


13
Apr

Städtereise Wien

Wien
Wien ist nicht nur die Hauptstadt von Österreich, sondern vor allem ein wahrhaft schillernder und sehenswerter Ort, wenn es um das Entdecken von imposanten Sehenswürdigkeiten bei einer Städtereise geht. In dieser Stadt befindet sich der Tourist wie in einer Zeitreise zwischen einer pompösen Vergangenheit und einer modernen und farbenfrohen Gegenwart.

Die historischen Highlights der Stadt Wien

Um die historischen Highlights der Stadt kennenzulernen, ist die Wien-Karte empfehlenswert, mit der es möglich ist, Ermäßigungen bei Eintrittspreisen zu erhalten und Nahrverkehrsfahrzeuge kostenlos nutzen zu können. Für eine Städtereise nach Wien sollten mehrere Tage eingeplant werden. Das Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten ist vielfältig. Die richtige Unterkunft ist also schnell gefunden. Besonders sehenswert in dieser Stadt sind die zahlreichen Gebäude, die im Baustil des Barock, der Gotik und im Jugendstil erbaut worden. Zu den bekanntesten Highlights gehören zum Beispiel das Schloss Schönbrunn sowie die Belvedere Parkanlage mit den zwei Schlössern. Doch auch das Wahrzeichen Wiens, der Stephansdom – das bedeutendste gotische Bauwerk in Österreich – ist eine Besichtigung wert. Ebenso faszinierend wie der Stephansdom sind jedoch auch die Karlskirche, die Otto-Wagner-Kirche am Steinhof, das Parlament mit der mächtigen Athene Statue und das Rathaus. Des Weiteren sollte bei einer Städtereise die Prachtstraße in Wien nicht außer Acht gelassen werden. Dort befinden sich unter anderen die Staatsoper, das Burgtheater und die Hofburg mit der Silberkammer, der Spanischen Hofreitschule und dem Sitz des Bundespräsidenten. Wien glänzt jedoch nicht nur mit historischen Bauwerken, sondern auch mit seinen modernen Seiten.

Die modernen Seiten der österreichischen Hauptstadt

In Wien befinden sich mehr als 100 Museen, die natürlich nicht alle auf dem Plan der Städtereise stehen müssen. Herausragend unter diesen zahlreichen Museen sind zum Beispiel das Madame Tussauds Wachsfigurenmuseum sowie das Kunsthistorische Museum. Wer sich lieber außerhalb von Museen aufhält, der kann das Hundertwasserhaus aus dem Jahre 1985 bestaunen oder Wien aus dem Donauturm blickend aus einer anderen Perspektive heraus betrachten. Der Donauturm ist insgesamt 252 Meter hoch. Innerhalb von nur 35 Sekunden werden die Touristen mit den Liften nach oben gefahren, sodass sie dort die herrliche Aussicht genießen können. Für Erholungssuchende bieten sich der Stadtpark mit einer Fläche von über 65.000 Quadratmetern, der Burggarten, der Botanische Garten, das Palmenhaus im Schlosspark Schönbrunn oder auch der Volksgarten an.


13
Apr

Von Vilnius nach Tallinn – Skandinavisch-Baltisches Abenteuer

Stockholm
Die baltischen Staaten Lettland, Estland und Litauen sowie die skandinavischen Länder erfreuen sich eines immer stärker werdenden touristischen Interesses. Eine Tour durch diese Länder kann zu einem richtigen Abenteuer werden. Auch die großen Städte auf so einer Rundreise haben dem Besucher viel zu bieten.

Stationen der Reise

Der hohe Norden Europas bietet seinem Besucher eine abwechselungsreiche Palette an Veranstaltungen, Kultur und eines der schönsten Panoramen der Welt. Bei einer solchen Reise durch die baltischen Staaten und Skandinavien lernt der Reisende die Kultur und die Freundlichkeit der Menschen in den jeweiligen Ländern kennen.
Eine solche Tour sollte aber auch gut geplant sein. Im Vorfeld ist es wichtig, sich über den Reiseverlauf im Klaren zu sein und dementsprechend die jeweiligen Unterkünfte zu buchen. Günstige Hotels und Pensionen, Ferienwohnungen oder ein Ferienhaus lassen sich im Internet finden. Des Weiteren ist es wichtig, sich über Straßenverläufe und vor allem über die Zustände der Straßen zu informieren.

Mögliche Reiseroute

Möglicher Startpunkt dieser Reise könnte Vilnius sein. Diese Stadt in Litauen kann mit zahlreichen UNESCO-Denkmälern begeistern. Dort erwarten den Besucher viele Museen und Schlösser, welche ihm die Kultur und die Geschichte des Landes näher bringt. Des Weiteren bietet die Stadt auch genügend Gelegenheit, in das Nachtleben einzutauchen. Die vielen Klubs und Bars in der Stadt lassen jede Möglichkeit zu einer ausgedehnten Partytour offen.
Der nächste Anlaufpunkt könnte dann Riga sein. Auf dem Weg dorthin kann noch ein Stopp am Berg der Kreuze eingelegt werden. Auch Riga hält für seine Besucher einige UNESCO-Denkmäler bereit. Besonders sehenswert ist in dieser Stadt die Altstadt.
Dann könnte es weitergehen nach Stockholm. Stockholm kann man sehr gut mit dem Fahrrad oder dem Kajak erkunden. Auch eine Wikinger-Tour bietet sich an, um die Geschichte des Landes kennenzulernen.
Der nächste Stopp auf der Rundreise könnte dann Helsinki sein. Es gilt als eine der entspanntesten Städte der Welt. In den vielen Bistros und Restaurants bei landestypischem Essen und Wodka das abendliche Leben genossen werden. Auch kulturell und architektonisch bietet die Stadt einige Highlights.
Abschluss der Reise und Rückfahrt auf den baltischen Teil Europas wäre dann Tallinn. Die Stadt bietet einiges an Klöstern und Kirchen sowie Museen und andere Sehenswürdigkeiten. Die vielen Biergärten und Restaurants locken ihre Besucher mit landesüblichen Getränken und kulinarischen Spezialitäten.


01
Feb

Seele baumeln lassen am Chiemsee

chiemsee
Nirgendwo kann der jemand im Urlaub die Seele besser baumeln lassen als am Chiemsee. Die Chiemsee-Region lädt mit ihren vielseitigen Möglichkeiten im Bereich Ferienwohnung oder Ferienhaus ein, Reisen zu unternehmen, die in eine der schönsten Gegenden Deutschlands im Voralpenland führt.

Der Chiemsee mit seinen drei Inseln, der Fraueninsel, der Herreninsel und die Krautinsel weisen auf die lange kulturelle Bedeutsamkeit dieser Gegend hin. Auf der Fraueninsel hat König Ludwig der Fromme seine Tochter Irmengard als Äbtissin eingesetzt und diese Insel zu einem exemten Benediktinerinnenkloster gemacht, dass bis heute Bestand hat und Jahr für Jahr Millionen Besucher für einige Stunden auf die Insel einlädt. Die meisten Besucher machen hier einen Zwischenstopp bevor sie zur weltberühmten Herreninsel übersetzen, um dort Herrenchiemsee, eines der König-Ludwig-Schlösser mit seinem legendären Tischlein-deck-dich zu sehen. Auf dieser Insel wurde das Grundgesetz nach dem 2. Weltkrieg verfasst. Die Krautinsel ist unbewohnt und diente nach manch dokumentierter Aufnahme als Weideinsel für das Klostervieh, was mit Insel-Nachen übergesetzt wurde.

Umgeben ist der Chiemsee von malerischen Orten, die durch ihre Lüftl-Malerei, die Menschen faszinieren und in den oberbayrischen Urlaubs-Bann ziehen. Ob es Gstadt, Seebruck, Übersee, Prien, Palling, Eggstätt und viel andere sind. Diese Orte laden mit ihrer Lage ein zum Wandern, Natur genießen, in die Berge zu fahren, oder auch Ausflüge nach Salzburg, Innsbruck und München zu machen. Ein besonderer Blick lohnt sich in die uralte Gastwirtschaft in Urschalling neben dem kleinen Jakobskirchlein. Eine Wanderung auf die Alm des Samerbergs ist genauso reizvoll wie eine Fahrt mit dem Auto zum kleinsten Augustinerklösterchen in Höglwörth mit wunderbarer frisch restaurierter Innenausstattung. Von hier kann es entweder zu Fuß oder auch mit dem Auto hoch auf die Alm gehen, mit einem der wunderschönsten Blicke bis nach Salzburg und Berchtesgaden.
Je nach Interesse bieten die Fremdenverkehrsämter eine bunte Anzahl an kreativen Kursen wie Töpferei und Aquarell malen an. Genauso wie eine Unzahl an Kreativ-Sportarten vom Segel fliegen, Drachen steigen, Heißluftballon fliegen, oder einfach nur wandern, walken oder Rad fahren. Manche Anbieter von Ferienwohnungen am Chiemsee bieten auch das Mitleben auf dem Bauernhof an. Die Gegend ist hier so schön, dass es hoch wahrscheinlich ist, dass der Urlauber auch den einen oder anderen ansässigen Prominenten treffen kann.


28
Jan

Reisen mit dem Fahrrad

bikers
Jeder Mensch braucht Urlaub, sei es um sich zu erholen, oder um neue Eindrücke zu sammeln. Wer einen Schreibtischjob hat, der nutzt seine Ferien, um im Urlaub aktiv die Muskeln zu bewegen und wer täglich eine körperlich anstrengende Arbeit verrichtet, der möchte sich während seiner freien Tage einfach entspannen. Das kann man zu Hause auf dem Balkon, aber auf einer Reise in eine fremde Gegend ist es doppelt so schön. Außer dem Erholungseffekt oder dem sportlichen Ausgleich kommt noch das faszinierende Fremde und Ungewohnte dazu. Selbst im eigenen Land können Bräuche und Sitten entdeckt werden, die vorher unbekannt waren. Und im Ausland werden dem Reisenden fremde Sprachen und Kulturen nähergebracht.

Fahrradreisen haben viel zu bieten.

Das Tolle an Radreisen ist, dass sie alles, was man sich vom Urlaub wünscht, ermöglichen. Wer auf dem Drahtesel das Urlaubsgebiet erforscht, der kann seinen Bewegungsdrang ausleben und die eingerosteten Muskeln stärken. Fahrradreisen verschaffen dem müden Bürojobber viel Bewegung und gesundes Training. Die frische Luft, in der sich der Sportler bei Radreisen aufhält, trägt dazu bei, dass die Lungen richtig durchgepustet werden und dass der Kopf frei wird. Fahrradreisen lassen sich auch prima in Sightseeingtouren verwandeln. Mit dem Zweirad kann man leicht von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten fahren, ohne in der Großstadt im Stau zu stehen. Noch schöner ist es natürlich, wenn ein Tag für die Kultur genutzt wird und der nächste wieder in der grünen Natur verbracht wird. Aber das kann ja jeder für sich selber entscheiden, schließlich ist man auf Radreisen flexibel. Und Entspannung pur hat man auf dem Drahtesel sowieso. Es stören keine festen Abfahrtszeiten, an die man sich halten muss und es stresst kein Gepäckschleppen von Hütte zu Hütte oder von Hotel zu Hotel. Fahrradreisen sind eine echte Alternative zum Wandern auf Schusters Rappen. Man kann die herrliche Natur genießen und man sieht viel mehr, denn die Tagesstrecke, die zurückgelegt werden kann, ist viel größer. Das Allerschönste an den Radreisen ist, dass sie sogar im Paket per Internet gebucht werden können. Dabei muss weder das Gepäck selber transportiert werden, noch muss für einzelne Übernachtungen gesorgt werden. Selbst ein Leihfahrrad ist im Paket inbegriffen. Erholsamer kann ein Urlaub nicht sein. Übrigens gibt es in ganz Europa herrliche Fahrradwege, sodass sich die Radreisen nicht auf ein Land beschränken.

Mit dem Rad ist alles möglich

Fahrradreisen sind erholsam und sportlich. Sie befriedigen das Bedürfnis nach Kultur und stillen den Hunger nach Abenteuer. Radreisen sind bequem und erlebnisreich. Auf den Punkt gebracht: Fahrradreisen sind toll!


28
Jan

Hochzeitsfeier in Kapstadt – ein Traum für jede Braut

Kapstadt

Kapstadt ist auch als die Mother City von Südafrika bekannt da dies die älteste Stadt und ehemaliger Verwaltungssitz der Kapkolonie ist. Die Stadt ist ein beliebtes Reiseziel für Besucher aus der ganzen Welt und bietet eine Menge Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten für Jung und Alt womit man ein gefülltes Urlaubsprogramm gestalten kann.

Das Wahrzeichen der Stadt ist zweifellos der Tafelberg der auch am 11.11.2011 al ein neues natürliches Weltweltwunder deklariert wurde. Einen Besuch auf dem Plateau des Bergs sollte man auf keinen Fall verpassen, da man von oben einen herrlichen Blick über die Stadt und Meer bis nach Robben Island und Blouberg Strand genießt. In der Stadt gibt es bunte afrikanische Märkte wo man zahlreiche Mitbringsel und afrikanische Kunst günstig erwerben kann sowie das südafrikanische Museum am Ende des Company Gardens. Wer gerne einkauft und ausgeht ist an der V&A Waterfront genau richtig, denn in dem umgebauten Hafenviertel gibt es eine große Auswahl an Restaurants und Geschäften wo man ausgiebig Shoppen und Schlemmen kann. Von der Waterfront starten auch Fähren zur berühmt-berüchtigten Gefängnisinsel Robben Island wo einst Nelson Mandela für 27 Jahre eingesperrt wurde.

Das prominenteste Ausflugsziel ist das Kap der Guten Hoffnung wo einst Bartolomeu Diaz fälschlicherweise meinte den südlichsten Punkt des Kontinents umsegelt zu haben. Hier faszinieren schöne Küstenabschnitte und kleine verschlafene Strandorte Besucher. Vom Kap in Richtung Muizenberg kommt man nach Simon’s Town wo man die Kolonie der Cape Pinguine die sich direkt am Strand niedergelassen haben, besuchen kann.

Weinliebhaber sollten unbedingt die Weingegend bei Stellenbosch besuchen wo man zahlreiche Weingüter besuchen und Kellertouren und Weinproben machen kann. Besonders die Gegend zwischen Somerset West und Stellenbosch ist mit sehr schönen Landschaften und guten Weingütern sehr beliebt.


10
Jan

Urlaub im Mühlviertel ist auch bei schlechtem Wetter interessant

Wetter
Viele Privatpersonen nutzen Zeitschriften, Internetseiten und Kataloge um ihren jährlichen Urlaub bestmöglich zu planen. Damit man sich die besten Leistungen zu einem möglichst günstigen Preis sichern kann, werden alljährlich die Konditionen einzelner Anbieter verglichen, vielmals fällt die Entscheidung auf einen Urlaub im Ausland. Auch heute noch erfreuen sich Strand- und Badeaufenthalte einer ungebrochenen Faszination. Reisende zieht es insbesondere in den Süden, wo Sonne und Me(e/h)r garantiert sind:

• Spanien
• Griechenland
• Italien
• Kroatien
• und die Türkei

haben sich in den Herzen vieler Urlauber einen festen Platz verschaffen. Jedoch werden auch Urlaube im Inland immer interessanter. Viele Privatpersonen haben den Urlaub im eigenen Land entdeckt und sich frühzeitig für ein Hüttendorf in Österreich entschieden. Ein Hüttendorf in Österreich zu finden, dass mit gehobenen Standards überzeugen kann, ist heute nicht mehr sonderlich schwer. Zahlreiche Chalets in Österreich verfügen über gehobene Standards und machen einen Aufenthalt besonders für Gruppen und Familien interessant. Neben einem Hüttendorf in Österreich stehen für einen Aufenthalt selbstverständlich auch zahlreiche Hotels zur Verfügung. Im Mühlviertel und Böhmerwald finden sich heute zahlreiche Hotels, die sich auf den Themenbereich Wellness ausgerichtet haben und ihren Kunden zahlreiche Anwendungen anbieten. Chalets in Österreich (mehr Infos) sind ein ganz neuer Trend der immer beliebter wird, in einer familiären Atmosphäre lassen sich in Chalets schöne, erholsame Tage verbringen. Viele Hotels haben den “Zahn der Zeit” erkannt und verfügen über separate Chalets für Gruppen und Familien.

Im Mühlviertel sind sportbegeisterte Personen genau richtig. Neben Nordic-Walking und Klettern lässt es sich insbesondere im Winter hervorragend Rodeln, Skifahren und Snowboarden. Falls das Wetter nicht mitspielen sollte, können Urlauber auf die zahlreichen Wellness- und Erholungsangebote im Mühlviertel und romantische Hotels in Österreich zurückgreifen. Die Hotels verfügen in der Regel über große Wellnessbereiche mit:

• Sauna
• Therme
• Indoor-Pools
• Massage- und Kosmetikabteilungen
• Ruhebereichen zum Entspannen

Neben Wellness und Erholung schaffen auch die Böhmerwalderlebnisse Abwechslung bei schlechtem Wetter. Die Böhmerwalderlebnisse setzen sich aus der Böhmerwaldarena und der Böhmerwaldschule zusammen, hier werden Workshops und verschiedene Ausstellungen als Rahmenprogramm angeboten, auch Wanderungen speziell für Familien und Gruppen stehen auf dem Programm. In den verschiedenen Workshops finden sich beispielsweise auch außergewöhnliche Angebote wieder, so wird ein Workshop angeboten, bei dem aus Pech Salben und Balsame gekocht werden, eine Erfahrung der besonderen Art, die man als Besucher nicht missen sollte. Darüber hinaus kann man sich als Besucher der Böhmerwalderlebnisse über die Tradition des Holzschwemmens informieren.

Powered by Wordpress 2YI.net Web Directory

Copyright © 2007 blogbuster24.de | All Rights Reserved | WP 2.8.6 | page loaded in 1.09 Sekunden | Reworked & translated by Frank Haensel